(Hamburg/Leipzig) Das Ingenieurwerk aus Hamburg präsentiert sich vom 14. bis 16. November 2017 mit drei seiner Partner, planwerk elbe, Logistikplanung Rusche und UMCO, auf der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff in Leipzig. Es ist die erste ganzheitliche Messe für den Umgang mit Gefahrgütern und Gefahrstoffen im deutschsprachigen Raum. Die neue Messe bietet Ausstellern wie Besuchern eine Plattform von Lösungen, Produkten und Dienstleistungen rund um den Transport, die Intralogistik sowie die Sicherheit hochsensibler Güter und Stoffe. Entsprechende Kompetenz und Expertise zum Thema bieten die drei Ingenieurwerk-Partner auf dem Leipziger Messegelände am Stand G8 / Ebene 0 an:

Die planwerk elbe GmbH aus Hamburg ist seit 1980 als professioneller Generalplaner für den Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau im Ingenieurwesen tätig. Die Anforderungen an ein Gefahrstofflager sind hoch und vielfältig. Dazu gehören beispielsweise Gesetze wie das Bundesimmissionsschutzgesetz, die Störfallverordnung, das Wasserhaushaltsgesetz oder auch der bauliche- und technische Brandschutz. Speziell im Bereich Planung und Bau von Gefahrgutlagern, inklusive Architektur, Hochbau und Technischer Gebäudeausrüstung, verfügt das Büro über einen langjährigen Erfahrungsschatz und hochqualifizierte Fachleute. Als Generalplaner bietet planwerk elbe die erforderlichen Fachdisziplinen aus einer Hand an.

Infos: www.planwerkelbe.de

Die logistische Expertise kommt vom Ingenieurbüro Logistikplanung Rusche – welches seit 2012 Partner im Ingenieurwerk ist. Die Schwerpunktthemen des Büros liegen in der klassischen Planung und Entwicklung von Logistikzentren (Planung der logistischen Funktionsbereiche „von innen nach außen“) und in der Produktionslogistik. Daneben unterstützt das Ingenieurbüro auch bei der erforderlichen Modellierung der logistischen Geschäftsprozesse unter Berücksichtigung einer IT-gestützten Ablauforganisation sowie bei generellen strategischen Unternehmensfragestellungen. Infos: www.logistikplanung-rusche.de

Bereits bei der Planung kommt der dritte Partner, die UMCO GmbH, mit ins Spiel. Das Genehmigungsmanagement, Zusammenlagerungskonzepte und Störfallvorsorge sind nur einige der Dienstleistungen, die das 1982 gegründete Beratungshaus bietet. Mit 70 Mitarbeitern in drei Büros (Hamburg, Köln und Rottweil) betreuen sie ca. 1.000 Unternehmen aus den Branchen Chemie, Pharma und Logistik in Deutschland und weltweit. Zu den Schwerpunkten gehören Safety-Health-Environment-Management, Gefahrgutberatung und eine 24 Stunden Notfalltelefonnummer sowie der gesamte Bereich des Chemikalien-Managements bestehend aus Gefahrstoffmanagement, Biozide und REACH. Infos: www.umco.de

Das Ingenieurwerk

Das Ingenieurwerk ist ein Zusammenschluss spezialisierter Ingenieurbüros und branchenverwandter Unternehmen, die gemeinsam, unterschiedliche Ingenieurdienstleistungen und Betreuungskonzepte für Industrie und Gewerbe vom Standort Hamburg aus anbieten. Jedes Partner-Unternehmen steht dabei als Experte für ein bestimmtes Fachgebiet. Das Ingenieurwerk wurde im Jahr 2000 durch die Ingenieurbüros planwerk elbe GmbH und UMCO GmbH gegründet.

Vertreten das Ingenieurwerk auf der Gefahrgut & Gefahrstoff Messe in Leipzig: Gert-Otto Rusche, Logistikplanung Rusche, Jan Petersen, planwerk elbe GmbH und Peter Duschek, UMCO GmbH

Vertreten das Ingenieurwerk auf der Gefahrgut & Gefahrstoff Messe in Leipzig: Gert-Otto Rusche, Logistikplanung Rusche, Jan Petersen, planwerk elbe GmbH und Peter Duschek, UMCO GmbH.

Das Ingenieurwerk in Hamburg-Wilhelmsburg

Das Ingenieurwerk in Hamburg-Wilhelmsburg

© Copyright INGENIEURWERK