Unser Gastautor: Rolf Dräther, selbstständiger Berater und Trainer für agiles Vorgehen und systemischer Coach

Ein Coach steigt aus. Raus aus dem Alltag und rauf auf den derzeit einzigen transatlantischen Frachtsegler – die Tres Hombres. Drei Monate lang auf nur 32m Länge, 6m Breite, 3m Tiefgang. Unter bis zu 19 Segeln an 2 Masten. Ohne Motor. Von Den Helder (NL) nach Barbados in der Karibik. Einmal übers große Wasser. Ein Schiff. Ein Team? 15 Leute – und keiner kann weg. Team extreme! Wie geht das aus? Und was hilft dabei, nicht über Bord zu springen? Was lernt man als (Agile) Coach? Ein Selbstversuch. Und eine sehr persönliche Reflexion.

Unter der Überschrift „Teambuilding unter Segeln“ nimmt Rolf Dräther Partner und Kunden des Ingenieurwerks am Nachmittag des 8. Juni 2016 noch einmal mit auf seine Reise und lässt sie teilhaben, wenn er mit beeindruckenden Bildern von seinen Erfahrungen berichtet, die er auf seiner 3-monatigen Auszeit auf einem Frachtsegler gesammelt hat.

Wie man extreme Situationen erfolgreich meistern kann, worauf es in einem Team ankommt, was man am Ende daraus lernen kann und welche Parallelen sich auf Teams im Projektalltag ziehen lassen sind Fragen, mit denen sich Rolf Dräther beschäftigt hat. Ein Reisebericht der besonderen Art, mit lauten und leisen Tönen.

Die 2014 eingeführte neue Veranstaltungsreihe des Ingenieurwerks bietet  seinen Partnern sowie Entscheidern von ausgewählten Kunden die Gelegenheit, neue Sichtweisen und Blickwinkel  zu speziellen Themen zu erfahren, Wissen auszutauschen, persönliche Kontakte zu vertiefen und neue Kontakte aufzubauen.

 

Rolf Dräther

Rolf Dräther

Der Referent

Rolf Dräther, Dipl.-Phys., Jahrgang 1962, lebt und arbeitet in Hamburg als selbstständiger Berater und Trainer für agiles Vorgehen und systemischer Coach. Rolf Dräther  hat drei Bücher geschrieben. Er segelt von Kindesbeinen an. Weitere Informationen zum Gastautor erhalten Sie hier: http://www.xing.com/profile/Rolf_Draether

 

Frachtsegler_R.Draether_w.

 

 

 

 

 
Fotos: Rolf Dräther

© Copyright INGENIEURWERK