Salmen Plan Projekt ist ein Innenarchitekturbüro mit ganzheitlichem Planungsansatz für Büro- und Arbeitsflächen, Fitness-, Wellness- und Reha-Anlagen sowie für Praxisräume im Gesundheitsbereich.

Interview mit Elke Salmen, Salmen Plan Projekt

Räume zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen ihrer Nutzer dienen, so sieht Elke Salmen ihre Aufgabe und Herausforderung als Innenarchitektin mit ihrem Unternehmen Salmen Plan Projekt. „Mir geht es in meiner Arbeit darum, dass das Objekt mit dem Interieur zusammenpasst und ein stimmiges Ganzes ergeben. Das Ziel ist immer, dass sich die Menschen, die in den Räumlichkeiten arbeiten und leben, wohlfühlen, sagt sie und ergänzt: „Der Wohlfühlcharakter ist ein wichtiges Barometer – und das entscheidende Kriterium in meiner Arbeit.“

Elke Salmen

Elke Salmen

Elke Salmen ist seit 26 Jahren Innenarchitektin. Seit  2004 ist sie Partnerin im Ingenieurwerk und sitzt auf einer Etage mit dem Generalplaner planwerk elbe GmbH. „Das passt“, sagt sie. „Meine Kunden kommen fast ausschließlich aus dem gewerblichen Bereich; Privathäuser bilden die Ausnahme.“

Wie alle Innenarchitekten arbeitet auch Elke Salmen, wie der gebäudeplanende Architekt und Büronachbar, nach den anerkannten Regeln der Baukunst und –technik; immer in enger Abstimmung mit dem Bauherrn: Von der Vorbereitung bis zur Fertigstellung. Dabei hat sie die wirtschaftlichen, gestalterischen, funktionalen, ökologischen und ästhetischen  Anforderungen immer im Blick. Neben der Kosten- und Terminsicherheit, die sie ihren Kunden gibt – und einhält, ist es besonders ihre fachliche Qualifikation, die Sensibilisierung und das „gute Auge“ für das Planen und Gestalten, die die Innenarchitektin befähigt, entsprechend an den Bedürfnissen und Ansprüchen ihrer Kunden zu konzipieren.

Als Beispiel für ein komplexes Projekt nennt Elke Salmen das Gesamtkonzept für ein großes Ingenieurbüro in der Hamburger City. Hier galt es, in einem Zeitfenster von nur wenigen Monaten ein Haus mit 7 Geschossen einzurichten und die komplette Umzugsplanung zu koordinieren.  Neben den Büros, den Meeting-Points und Besprechungsräumen sollte vor allem der Empfangsbereich, als Aushängeschild und repräsentativer Bereich, den Wiedererkennungseffekt des Unternehmens widerspiegeln. Alle Räumlichkeiten waren dabei funktional, wie auch „warm“ zu gestalten. Ziel war es, eine  Innenarchitektur zu schaffen, in derer sich die  Benutzer  wohlfühlen.

Gelungen ist ihr dieses anspruchsvolle Projekt nicht nur, weil sie das Gespür und das Talent von räumlichen Zusammenhängen besitzt. Sie ist auch sehr diszipliniert und plant von Anfang an realistisch – entlang den finanziellen Wünschen und Möglichkeiten ihrer Auftraggeber. Freundlichkeit und Fairness im Umgang miteinander ist ihr ebenso wichtig, wie eine professionelle Abwicklung. Ihr Erfolgsrezept? Elke Salmen arbeitet mit viel Herzblut und liebt klare Entscheidungen. Bei sich und bei ihren Kunden. Sie agiert souverän, nimmt den Bauherrn an die Hand, eröffnet neue Perspektiven und arbeitet mit ihm im Team immer mit dem Ziel vor Augen, dass sich die Menschen, die in den Räumlichkeiten arbeiten und leben, wohlfühlen werden.

Das Interview führte Angelika Franz.

 

Werdegang Elke Salmen

ElkeSalmen begann ihren Weg zur Innenarchitektin nach dem mittleren Schulabschluss mit einer Ausbildung zum Bauzeichner. Nach der Lehre machte sie das Fachabitur und ging danach für eine Weile in die USA. Zurück in Deutschland begann sie ihr Innenarchitekturstudium in Detmold, welches sie erfolgreich abschloss. Nach dem 2. Studium, dem zur Bauvorlageberechtigung, zog es sie für kurze Zeit nach London. Ihre  Freiberuflichkeit startete sie in Deutschland 1992. Während sie anfangs noch Cafés und Bistros gestaltete, verlegte sich ihr Schwerpunkt nach und nach. Heute hat sie sich auf Fitness-, Wellness-, und Reha-Anlagen, auf Praxisräume im Gesundheitsbereich sowie auf die Einrichtung von Büroräumen spezialisiert.

 

 

© Copyright INGENIEURWERK